Arizona Sunshine: Vertigo Games erweitert Angebot

Arizona Sunshine gehört sowohl zu den besten als auch den erfolgreichsten VR-Titeln, welche aktuell verfügbar sind. Entwickler Vertigo Games möchte nun die Zielgruppe vergrößern und plant einen Release des Zombie-Shooters auf der Playstation-Plattform.


Quelle: TomsHardware

Der im Dezember 2016 erschienene VR-Shooter ist sehr beliebt bei der Spielerschaft. Gedämpft wurden die Verkaufszahlen jedoch vor wenigen Wochen, als bekannt wurde, dass man die Zombieapokalypse nur genießen kann, wenn man im Besitz eines Intel Core i7 Prozessors ist. Ebenfalls waren für das Gemetzel in der Wüste Arizonas bislang eine Oculus Rift oder HTC Vive notwendig. Dies möchte der Entwickler nun ändern und bietet Arizona Sunshine demnächst auch für Playstation VR an.

Als zusätzliches Plus werden die ebenfalls bald erscheinenden PSVR Aim Controller unterstützt. Wer keine zusätzlichen Controller kaufen möchte, muss aber nicht auf Arizona Sunshine verzichten. Sowohl die Playstation Move Controller als auch die Dual Shock 4 Controller werden vollständig unterstützt. Das Spiel bietet zudem einen kooperativen Zweispielermodus. Zu einem Plattformübergreifenden Onlinemodus haben sich die Entwickler noch nicht geäußert, ein Co-Op Modus via Playstation Network wurde aber bestätigt.

Anzeige