Apex Legends hat jetzt 50 Millionen Spieler - Deutlich erfolgreicher als Fortnite

Es sieht so aus, als hätte EA mit Respawn Entertainment einen riesigen Hit mit Apex Legends gelandet. Die Popularität des Battle Royale-Shooters ist weiterhin ungebrochen und lässt sogar Epic Games Fortnite alt aussehen. Immer kann Apex Legends nach gerade einem Monat seit Release eine Spieleranzahl von 50 Millionen vorweisen.


Vince Zampella von Respawn Entertainment hat einen neuen Meilenstein verkündet: Der recht junge Titel Apex Legends hat schon jetzt - nach einem Monat seit dem Release - die 50-Millionen-Spieler Marke geknackt. Damit ist der Battle Royale-Shooter im gleichen Zeitraum deutlich erfolgreicher als der Branchenprimus Fortnite. Wenn man dann noch den "Rückstand" berücksichtigt ist das ein enormer Erfolg. Immerhin hat EA keinen Hype durch eine vorzeitige Ankündigung generiert und den Titel quasi über Nacht auf die Spielerschaft losgelassen, welche zum Start eher skeptisch waren. Fortnite von Epic Games konnte in sechs Wochen gerade einmal 20 Millionen Spieler vorweisen und hat selbst nach 16 Wochen nach Release etwa 45 Millionen Spieler versammeln können.

Anzumerken ist außerdem noch, dass Apex Legends noch nicht für Smartphones erschienen ist und daher noch deutlich mehr Spieler zu erwarten sind, wenn Respawn Entertainment und EA einen Mobil-Ableger veröffentlichen. Noch ist aber Fortnite mit aktuell 200 Millionen Spieler einsame Spitze - wird aber vom "Underdog" deutlich unter Druck gesetzt. Erste, zusätzliche Inhalte sollen in diesem Monat erscheinen. Wir haben Apex Legends bereits getestet und fanden den Titel vielversprechend.

Anzeige