Google kopiert Twitter: Bestätigte Promi-Profile

Google klaut sich nach und nach Funktionen bei der Konkurrenz zusammen. Neben den offensichtlichen Features des Konkurrenten Fcebook, bietet Google nun auch eine Verifizierung für die Profile von Prominenten und populären Persönlichkeiten an. Diese Maßnahme ist bereits bei Twitter erfolgreich im Einsatz.


Quelle: ZDNet

Bei Twitter gab es bereits vor einigen Jahren den Aufschrei nach einer Möglichkeit zur Verifizierung der Userprofile. Viele Prominente User hatten zwar Profile in dem sozialen Netzwerk, steckten aber eigentlich gar nicht dahinter. Stattdessen waren es meistens Fans die solche Seiten betrieben. Inzwischen können sich Prominente bei Twitter verifizieren, anschließend weist ein kleines Icon darauf hin, dass es sich tatsächlich die bekannte Person handelt.

Exakt dieses Feature findet sich nun auch in Google+. Zunächst ist nur geplant, prominente Personen damit auszustatten, jedoch spricht Google auch davon, das Verfahren in Zukunft auszuweiten. Auch Personen, die in besonders vielen Kreisen von anderen Nutzern stecken, sollen ihre Namen verifizieren können.

Unklar ist aber wie die Verifizierung im Detail abläuft, bzw. welche Nachweise die Prominenten erbringen müssen.

Anzeige