Windows 10: Geschäftskunden müssen für Update zahlen

Der Leiter der Sicherheitssparte von Microsoft, Jim Alcove, lies verlauten, dass offenbar Geschäftskunden, anders als Privatkunden, weiterhin für ein Update bezahlen müssen, so auch bei Windows 10.


Quelle: Nextpowerup

Erst vor Kurzem berichteten wir, dass Microsoft allen Windows 7 und Windows 8.1 Benutzer die neue Windows 10 Version als kostenloses Upgrade innerhalb des ersten Jahres zur Verfügung stellt. Dies deckt offenbar nur den Privatkunden- nicht aber den Geschäftskunden-Markt ab, so dass sowohl Windows 7 Enterpise als auch Windows 8.1 Enterprise kein kostenloses Update bekommen werden. Hier setzt Microsoft ein klares Zeichen, dass die Umstrukturierung und Vereinheitlichung mit dem neuen Betriebssystem auf den Privatkunden-Markt abzielt.

Die aktuelle Windows 8.1 Version lässt sich bei Amazon erwerben.

Anzeige