WhatsApp nun auch als Desktop-Anwendung verfügbar

Der Nachrichtendienst WhatsApp bietet von nun an auch eine Applikation für den Desktop an, welche ähnlich wie die Online-Lösung für den Browser aufgebaut ist. Unter anderem bleibt auch die Identifikation über den QR-Code, der mit dem Smartphone eingescannt werden muss, gleich.


Quelle: PCGH

Obwohl WhatsApp-Web, einer Möglichkeit, seine Nachrichten auch über den PC zu verschicken beziehungsweise einzusehen, bisher nur von wenigen Personen regelmäßig genutzt wird, bietet WhatsApp jetzt auch eine App für den Desktop an. Diese Desktop-Version von WhatsApp unterscheidet sich nahezu gar nicht von der Browser-Version. Die Anwendung soll unter Windows 8 und Mac OSX 10.9 offiziell unterstützt werden, unter Windows 7 soll sie jedoch auch ohne Probleme funktionieren. Für Windows 8.1 und 10 wird vermutlich ähnliches gelten, da diese Versionen sehr nah an Windows 8 liegen.

Wer WhatsApp-Web bereits genutzt hat, wird sich auch in der Desktop-App problemlos zurechtfinden, weil diese fast identisch ist. Unter Anderem bleibt auch die Authentifizierung gleich, sodass man einen QR-Code angezeigt bekommt, der mit dem Smartphone eingelesen werden muss. Sofern beide Geräte mit dem Internet verbunden sind, kann auch die App dafür genutzt werden, Nachrichten zu verschicken. Leider sei ein eigener Client für den Computer noch nicht in Aussicht, weil WhatsApp an eine Telefonnummer gebunden ist und eben nicht an einen Kombination aus Benutzername und Passwort oder ähnliches. Solange dies der Fall ist, dürfte es also nicht möglich sein, WhatsApp ohne ein mobiles Gerät nutzen zu können. Die Entwickler halten jedoch daran fest, dass der Nachrichtendienst in zukunft die herkömmliche E-Mail ablösen wird, weshalb man bereits eine stärkere Verschlüsselung und den Versand von Dateien eingeführt.

Anzeige