Microsoft: OneNote, Powerpoint, Excel und Word für Windows 10 kostenlos

Mit dem Release von Windows 10 sollen Word, Excel, Powerpoint und OneNote zur Standardausrüstung gehören und kostenfrei im Windows Store erhältlich sein.


Quelle: Toms Hardware

Microsoft will mit Windows 10, genauso wie Apple oder Google schon anbieten, dem Nutzer ihres neuen Betriebssystems verschiedene Dienste und Anwendungen zu Verfügung stellen. Diese sollen sogar über die Grenzen des Gerätes hinaus nutzbar sein und auch auf Smartphones, Tablets, der Xbox oder dem PC zur Verfügung stehen.

Zunächst kündigte man lediglich an, dass Outlook Mail und Outlook Calender zu den vorinstallierten Universal Windows Apps gehören sollten. Nun wurde die Liste, der universellen Standard-Anwendungen mit den oben genannten Programmen erweitert und mit dem Release von Windows 10, online kostenfrei erhältlich sein.

Windows 8.1 kann derweil bei Amazon bestellt werden. Innerhalb des ersten Jahres nach Release von Windows 10 kann ein kostenloses Upgrade durchgeführt werden.

Anzeige