Keine Panik: Microsoft Paint bleibt bestehen

Microsoft gibt Entwarnung: Entgegen der Befürchtungen vieler Nutzer, dass die Paint-Anwendung aus Windows 10 verbannt werde, bleibt das Programm weiterhin erhältlich. Es gebe keinen Plan, das beliebte Tool einzustellen.


Quelle: Hexus

Eine regelrechte Panik - gefolgt von diversen Nostalgikern - konnte man in den letzten Tagen auf sozialen Medien erleben. Der Grund lag in der Entscheidung von Microsoft, die Paint-Anwendung als "nicht mehr weiterentwickelt" einzustufen. Das hatte viele (ehemalige) Nutzer zur Ansicht gebracht, dass das Tool endgültig eingestampft werden soll.

Microsoft selbst ist offenbar von dem Aufschrei überrascht und hat in einem neuen Blog-Beitrag versichert, dass Paint bleiben wird - uns zwar kostenlos im Windows Store. Darüber hinaus warb man aber auch für die neuere Bildbearbeitungssoftware Paint 3D, welche ebenfalls im eigenen Store zu haben ist und auch regelmäßig mit neuen Features versehen wird. In jedem Fall müssen sich die Paint-Liebhaber aber keine Sorgen über eine plötzliche Löschung der jahrzehntealten Anwendung machen.

Anzeige