Xiaomi bringt zwei neue Smartphones

Die Konkurrenz innerhalb der Smartphone-Branche wird immer stärker. Das chinesische Unternehmen Xiaomi Tech ist 2010 gegründet worden und hatte sich schon 2013 als Marktführer in China etabliert. Mit den zwei neu vorgestellten Top-Modellen Mi 5s und Mi 5s Plus wird vor allem Apple in Visier genommen.


Quelle: Computerbase

Das Xiaomi Mi 5s Plus ist, wie es auch diverse andere Smartphones bereits verwenden, mit einer Dual-Kamera mit jeweils einer Auflösung von 13 Megapixeln ausgestattet. Diese sind vollständig in dem Gehäuse eingelassen haben jedoch einen Unterscheid. Ein Fotosensor schießt rein monochrome Fotos, während der andere die Farbfotos erstellt. Daraufhin werden beide Fotos zusammengefügt und es entsteht ein Bild mit höherer Bildschärfe und geringerem Rauschsignal. Das Gehäuse selbst ist im Vergleich zu Apples iPhone 7 Plus trotz des größeren Displays in beiden Dimensionen kleiner. Das Mi 5s ist lediglich 0,6 Millimeter dicker als das Vergleichsmodell des amerikanischen Unternehmens. Das Display ist 5,7 Zoll groß und löst mit 1.080 x 1.920 Bildpunkten auf. Dies führt zu einer Pixeldichte von 386 Pixel pro Zoll. Der Akku des neuen Top-Modells von Xiaomi hat eine Kapazität von 3.800 Milliampere-Stunden und hat damit 900 Milliampere-Stunden mehr als das iPhone.

Das Xiaomi Mi 5s ist dagegen nur mit einem 5,14 Zoll großen Display mit gleicher Auflösung ausgestattet. Dadurch wird das Smartphone zwar kleiner ist aber dennoch größer als das Apple iPhone 7. Obwohl der Akku nur eine Kapazität von 3199 Milliampere-Stunden hat, ist dies im Vergleich zu den anderen Modellen noch sehr viel. Ein weitere Unterscheid zwischen den beiden Modellen von Xiaomi ist neben dem Preis der Arbeitsspeicher. Je nach Variante lassen sich im kleinen Modell drei oder vier Gigabyte Speicher verbauen und im großen Modell vier oder sechs Gigabyte. Ansonsten ist sowohl der Snapdragon 821 und auch der Adreno 530 in beiden Modellen gleich. Der Erwerb dieser Smartphones ist in Deutschland jedoch von Umwegen begleitet, da Xiaomi nicht nach Deutschland exportiert und man sich so einen anderen Händler suchen muss und zusätzlich Zoll zahlen muss.

Anzeige