Vodafone startet heute mit 5G in 20 Städten und Gemeinden zum kleinen Vertrags-Aufpreis

Die Telekom ist bereits mit der eigenen Ankündigung vorgesprescht, nun zieht Vodafone nach. Der Mobilfunkanbieter möchte ab heute in 20 Städten und Gemeinden mit 5G durchstarten und ermöglicht dies einer Vielzahl von Nutzern zum Aufpreis von fünf Euro auf ausgewählte, bestehende Verträge. Damit adressiert Vodafone deutlich mehr Nutzer als der Konkurrent an - ein Gerät mit 5G-Unterstützung ist dabei natürlich die Voraussetzung.


5G ist in aller Munde und die ersten Mobilfunkanbieter starten mit den eigenen Angeboten. Die Telekom ist als erstes hervorgekommen und bietet erste Neuverträge zum recht hohen Preis ab 75 Euro inklusive unlimitiertem Volumen an. Vodafone folgt da einem anderen Ansatz und lässt Bestandskunden die Wahl: Für einen Aufpreis von monatlich fünf Euro ist so kein neuer Vertrag notwendig - so kann man zum vergleichsweise kleinen Preis von 14,99 Euro in den Genuss von 5G kommen. Es handelt sich hierbei also um eine zubuchbare Option, die monatlich kündbar ist. Und anders als die Telekom will Vodafone ab sofort in 20 Städten und Gemeinden 5G-Geschwindigkeiten anbieten. Voraussetzung ist natürlich ein entsprechendes Smartphone: Vodafone bietet selbst das Huawei Mate 20 X 5G an, hierzulande ist mit dem Galaxy S10 5G von Samsung ein weiteres Gerät erhältlich, das im neuen Netz funken kann. Vodafone will letzteres demnächst auch selbst anbieten.

Prinzipiell bekommen alle aktuellen Red-Tarife die zubuchbare 5G-Funktion freigeschaltet, einige hochpreisigere Tarife beinhalten dieses Feature bereits. Dazu zählen die Tarife Red XL, Vodafone Black sowie alle Verträge, die zusammen mit dem GigaCube 5G kombiniert werden. Bei letzterem handelt es sich um einen mobilen Router von Huawei mit der Modellbezeichnung "5G CPE Pro Router". Dank des Balong 5000-Chipsatz, welcher im übrigen auch im Mate 20 X 5G zum Einsatz kommt, können Nutzer ab heute in 20 Städten und Gemeinden auf das 5G-Netz zugreifen. In den nächsten Wochen und Monaten soll das Angebot weiter ausgebaut werden. Vodafone nennt als Meilenstein im Jahre 2020 10 Millionen erreichbare 5G-Nutzer, im Jahr darauf soll diese Zahl verdoppelt werden.

Quelle: Vodafone

Anzeige