Tim Cook: Preis des iPhone X ist "gerechtfertigt"

In einer US-Sendung hat sich Apple-Chef Tim Cook unter anderem zu den Kosten des iPhone X geäußert und die hohen Preise verteidigt - es handle sich um einen "Value Price".


Quelle: ABC News

Das iPhone X ist bekanntlich das teuerste Apple-Gerät und sorgte auch für reichlich Diskussionsstoff, wenn man die Berichterstattung der letzten Tage betrachtet. In einer Show des US-Senders ABC News hat sich auch Apples CEO Tim Cook zu dieser Thematik geäußert und den Preis als "Value Price" bezeichnet. Man zahle als Nutzer also nur so viel, wie das Gerät im Gegenzug an Features bietet und da das iPhone X vollgepackt sei (mit neuer Technik), sei der Preis im Verhältnis sogar relativ gering.

Darüber hinaus argumentierte Cook damit, dass viele Nutzer ihr Gerät über einen Vertrag kaufen und Stück für Stück abbezahlen, anstatt die gesamte Summe auf einmal zu stemmen. Zudem könne man auch sein altes Gerät verkaufen beziehungsweise beim Trade-In für einen ordentlichen Rabatt beim Neugerät einsenden. Letztlich wollen die Kunden im Alltag immer mehr Funktionen, weshalb Apple diesem Wunsch nachkomme und immer mehr Funktionen in das iPhone packt, so Cook.

Anzeige