Smartphone-Markt: Huawei dominiert in China mit großem Abstand

Den aktuellen US-Sanktionen zum Trotz konnte Huawei zuletzt seine Smartphone-Absätze deutlich in die Höhe schrauben. In China ist das Unternehmen die absolute Nummer Eins und steht deutlich über Apple.


Um stolze 31 Prozent konnte Huawei in China seinen Absatz im zweiten Quartal 2019 steigen und damit 37,3 Millionen Smartphones ausliefern. Dass es speziell im Heimatland zu gut läuft, kommt dem Konzern gelegen, denn so kann man sich von den US-Sanktionen unbeeindruckt zeigen.


Unterdessen hat es Apple sehr schwer, statt 6,7 Millionen Geräte (Q2 2018) konnten nur 5,7 Millionen Geräte verkauft werden. Und selbst heimische Konkurrenten wie Xiaomi, Vivo und Oppo haben Schwierigkeiten beim Absatz und müssen Rückgänge im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen.


Anzeige