Samsung Galaxy Note FE bereits ausverkauft

Mit dem Galaxy Note FE wollte Samsung nach dem Akku-Desaster des Note 7 noch einmal die treuesten Fans der Geräteserie bedienen. Neuesten Berichten zufolge sind die entsprechenden Geräte inzwischen komplett ausverkauft.


Quelle: Koreaherald

Seit rund zwei Monaten bietet Samsung in Südkorea die sogenannte Fandom Edition (FE) des Galaxy Note an. Bei den Geräten handelt es sich um aufbereitete Galaxy Note 7, welche nach dem Explosions-Fiasko eingesammlt und technisch überarbeitet wurden. Unternehmensnahe Quellen besagen, dass hiervon insgesamt bereits 400.000 Geräte verkauft wurden - und damit der gesamte Bestand restlos ausverkauft ist.

Offenbar plant Samsung keine weiteren Geräte für den koreanischen Markt, allerdings wäre ein Launch des Galaxy Note FE im Westen noch durchaus denkbar, heißt es. Mit umgerechnet rund 550 Euro ist das Gerät immerhin wesentlich günstiger als das neue Galaxy Note 8, dessen UVP ca. 1000 Euro beträgt. Ob es das Note FE aber tatsächlich hierher schafft, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig ungewiss.

Anzeige