Samsung Galaxy A80: Randloser Slider mit drehbarer Kamera vorgestellt

Wie erwartet hat Samsung das Mittelklasse-Smartphone Galaxy A80 vorgestellt. Zu den Besonderheiten zählt der Verzicht auf eine Notch, weshalb das Gerät über eine drehbare Hauptkamera verfügt.


Mit dem Galaxy A80 hat Samsung ein weiteres Gerät der Galaxy A-Serie vorgestellt, welches einige Besonderheiten gegenüber seinen Namensgenossen aufweist. Denn Samsung verzichtet diesmal auf eine Notch, weshalb die Oberseite des BIldschirms komplett durchgängig und der Displayrahmen entsprechend dünn ist. Im Gegenzug gibt es einen Slidermechanismus, welcher beim Ausfahren das gesamte Kameragespann nach vorne dreht. Das klingt nicht nur außergewöhnlich, sondern sieht auch in der Praxis interessant aus:


Die Kamera umfasst neben einem 48-MP-Hauptsensor mit f/2.0-Blende noch einen 8-MP-Weitwinkelsensor und einen 3D-Tiefenscanner. Abseits des Kamera-Highlights ist im Galaxy A80 gewöhnliche Mittelklasse-Hardware verbaut. Hierzu zählen der 6,7 Zoll große AMOLED-Bildschirm mit 2400 x 1080 Pixeln, 8GB/128GB Speicher und ein nicht näher genannter Achtkern-Prozessor. Der Akku ist indes 3700 mAh groß und unterstützt Wireless Charging.


Den Marktstart des Galaxy A80 hat Samsung für den 29 Mai geplant, einen genauen Preis nannte man aber nicht. Vermutlich wird das Gerät zum Launch zwischen 400 und 500 Euro kosten. Dabei stehen die Farbvarianten Angel Gold, Ghost White, und Phantom Black zur Auswahl.

Quelle: PhoneArena

Anzeige