Samsung A7 (2017) wird zertifiziert - Vorstellung in Kürze

Samsung bereitet den Marktstart eines weiteren Smartphones der populären A-Serie vor. Dafür sprechen neben Leaks in den letzten Wochen nun auch eine Bluetooth-Zertifizierung, die den Startschuss zumindest entfernt ankündigt.


Quelle: Sammobile

Mit dem A7 (2017) erweitert Samsung die A-Serie um ein weiteres Modell. Zwar verrät die Zertifizierungsbehörde nichts über die technischen Eckdaten bis auf den Bluetooth 4.2-Support, doch die Gerüchte zeichnen das Gerät in tiefgreifenderen Details. So kommt das Gerät mit einem 5,5 Zoll Full-HD-Touchscreen mit Amoled-Technik daher. Angetrieben wird das A7 (2017) von einem Exynos 7780-SOC, flankiert von 3 Gigabyte Arbeitsspeicher. Daten speichert das Gerät auf intern verfügbaren 32 Gigabyte, die dank Micro-SD-Karte durch mehr Kapazität ausgebaut werden können. Dual-Sim-Support sowie eine IP68-Auszeichnung runden das Gesamtbild ab und lassen das Gerät in der Mittelklasse mitspielen.

Ein von der Kapazität her gut bemessener 3.300 mAh großer Akku mit Schnellladefunktion und ein 16 Megapixel-Sensor für die Kamera machen das A7 zu einem empfehlenswerten Smartphone, sofern der Preis stimmt. Ausgliefert wird das neue A7 leider mit Android Marshmallow, zu einem Update ist - da es sich weiterhin um Spekulationen zum Gerät handelt - von offizieller Seite her nichts bekanntgegeben worden. Da sich Gerüchte wohl um das neue Galaxy A5, als auch zum Galaxy A3 mehren, dürfte eine baldige Vorstellung erfolgen.

Anzeige