PUBG: Über 400 Millionen Spieler gezählt

Die PUBG Corporation hat bekannt gegeben, dass inzwischen über 400 Millionen Spieler auf allen Plattformen zusammen gezählt wurden. Einen wesentlichen Beitrag dazu hat die Mobile-Version geleistet.


Quelle: Variety

Auf Xbox und PC wurde PUBG inzwischen über 50 Millionen Mal verkauft. Das hat das Unternehmen hinter dem Battle Royale Shooter offiziell bekannt gegeben. Seit einiger Zeit ist auch die Mobile-Version erhältlich, welche Besitzer eines aktuellen iOS- oder Android-Geräts kostenlos spielen können. Bezieht man diese Nutzer mit ein, kommt PUBG nach eigenen Angaben auf eine Spielerzahl von stolzen 400 Millionen. Davon loggen sich im Monat über 227 Millionen Spieler mindestens einmal ein.

Im Rahmen dieses Meilensteins ist PUBG auf Steam derzeit auf 19,99 US-Dollar reduziert worden. Dabei handelt es sich um den ersten Sale des Spiels überhaupt - obgleich man in diversen Key-Shops regelmäßig günstiger an PUBG kommt, als über den direkten Weg via Steam.

Anzeige