OnePlus bringt das OnePlus 3 Ende des zweiten Quartals

Der chinesische Smartphone-Hersteller will zum Ende des zweiten Quartals das OnePlus 3 als Nachfolger des OnePlus 2 auf den Markt bringen. Dies soll die Nutzer so beeindrucken, wie es das erste Smartphone OnePlus One getan hatte. Zudem will man versuchen die USA als Markt zu gewinnen.


Quelle: Computerbase

Carl Pei, Mitbegründer des chinesischen Unternehmens OnePlus, hat in einem Interview mit Cnet das Erscheinen des vierten Smartphones des Herstellers angekündigt. Das Smartphone soll den Namen OnePlus 3 tragen und mit einem neuen Design weitere Käufer erwerben. Angelehnt wird das gegen Ende des zweiten Quartals erscheinende Smartphones an den Erstling. Da sowohl das OnePlus 2, als auch das OnePlus X die Anwender nicht so stark begeistert hatten, wie es das OnePlus One getan hatte, soll das OnePlus 3 die Käufer auf die gleiche Weise beeindrucken wie es der Erstling getan hatte, so Carl Pei.

Das Unternehmen will mit dem neuen Smartphone auch neue Märkte erschließen. Vor allem sei auch die USA ein wichtiger Markt und man versuche über soziale Medien und die eigene Community nutzen um ihn zu erschließen. Des Weiteren sprach der Carl Pei von einem verbesserten Einkaufsprozess für Interessenten. Wie diese Verbesserung im Detail aussieht, ist jedoch noch unklar. Bisher hatte sich das Unternehmen von dem Einladungssystem für neue Produkte nicht ganz distanziert, sodass auch das OnePlus X erst nach drei Monaten ohne Einladung erhältlich war. Im Vergleich dazu war das OnePlus One jedoch erst nach einem Jahr frei erhältlich. Das OnePlus 3 soll jedoch als freies Gerät direkt über den Hersteller vertrieben werden. Des Weiteren soll in Zukunft auch der Versand der Smartphones kostenlos geschehen und eine Kreditkarte als weiteres Zahlungsmittel ergänzt werden.

Anzeige