MWC 2018: HMD Global präsentiert die Reloaded-Version des Nokia 8110

Viele Firmen wohnen dem alljährlichen Mobile World Congress bei, um die ersten Neuerscheinungen des Jahres zu präsentieren. HMD Global geht dabei den Weg der Nostalgie. Im letzten Jahr wurde beispielsweise das aktualisierte Nokia 3310 präsentiert. Und auch in diesem Jahr wird ein Klassiker die Bühne betreten.


Quelle: Engadget

Im Jahr 1996 enthüllte Nokia das 8110-Modell. Es war das erste Handy, welches sich von der konventionellen Optik trennte und den Formfaktor „Slide“ präsentierte. Dadurch erhielt es auch den branchenweiten Spitznamen „banana phone“. Drei Jahre später erschien das Gerät im Sci-Fi-Blockbuster „Matrix“, wodurch das Handset einen ikonischen Status erreichte. Dies möchte HMD Global mit der Reloaded-Neuauflage ausnutzen, um erneut Schlagzeilen zu machen.

Dabei fällt gleich auf, dass sich bis auf die herunterschiebbare Klappe so einiges verändert hat. Elemente wie die Antenne wurden beispielsweise entfernt. Auch das Datenblatt wurde natürlich aktualisiert. Denn neben einem 2,4 Zoll Farbdisplay (320 x 240), wurde eine 2 Megapixel-Kamera verbaut. Die Reloaded-Version ist mit sämtlichen Netzwerken kompatibel und wird auch eine Reihe von Social Media-Apps wie etwa Facebook und Twitter beinhalten. Durch das verbaute 4G-Modem kann ein Hotspot gestellt werden. Im Vergleich zum Nokia 3310 ist auch die mobile Webseiten-Darstellung besser. Dennoch müssen Nutzer viel Geduld beim Surfen mitbringen.  

HMD Global gab zudem bekannt, dass sämtliche Neuauflagen unter dem Branding „Nokia Originals“ erscheinen werden. Somit könnte auch im nächsten Jahr ein Relikt aus den 90er Jahren auf uns warten. In erster Linie handelt es sich jedoch hierbei um eine große Marketingstrategie, um den Namen des finnischen Herstellers zu verbreiten. Denn mit einem Preis von 79 Euro, ist die Reloaded-Version genau so teuer wie das Android-Einsteigermodell „Nokia 1“ und sollte daher nur für Sammler und Nostalgiker relevant sein.  

Anzeige