LG V35 Signature Edition: Exklusives Gehäusematerial und mehr Speicher zum Luxuspreis

Exklusive Sondereditionen von bekannten Geräten aktueller Stunde sind offenbar ein gutes Rezept, um den Preis ordentlich nach oben zu schrauben. Das weiß auch LG und bringt mit der V35 Signature Edition ein Smartphone zum Preis von satten 1.800 Euro.


Quelle: AndroidAuthority

Teuer ist nicht gleich besser - aber sicherlich besonders. Denn damit lässt sich Geld machen. Das haben auch andere Smartphone-Hersteller erkannt: Oppo führt mit einer Lamborghini-Edition des Find X ein Modell für 1699 Euro, Huawei lässt sich für die Kooperation mit Porsche (Porsche Design Huawei Mate RS) bis zu 2.400 Euro zahlen. Auch LG will im Premium-Smartphone-Segment ein Wörtchen mitreden und plant daher das V35 Signature Edition. Wie die anderen "Luxus"-Modelle fährt auch LG beim internen Speicherplatz auf: Die V35 Signature Edition bringt einen internen Speicher von 256 GB mit, der Arbeitsspeicher bleibt wie die restlichen Spezifikationen identisch. Das heißt: 6 GB RAM, Snapdragon 845 und ein 6 Zoll großes OLED-Display.

Am 13. August soll die LG V35 Signature Edition an den Start gehen - die Stückzahl ist mit 300 Einheiten stark limitiert. Populär sind die Sondermodelle aber in jedem Fall: Der Vorgänger in Form des V30 Signature Edition war auch auf 300 Stück limitiert und direkt vergriffen. Die 2018er Signature Edition bekommt zum Preis von rund 1.800 Euro neben etwas mehr internem Speicher außerdem ein Gehäuse aus speziellem Zirkonium-Keramik.

Anzeige