LG G4: Vorstellung zieht sich über MWC 2015 hinaus

Aktuell sieht es so aus, als würde der Snapdragon-810-Chipsatz die Präsentation des LG G4 auf dem MWC in Barcelona verhindern. Ein LG-Verantwortlicher soll gegenüber den koreanischen Medien geäußert haben, dass LG nicht plane, das neue Smartpohone auf dem MWC 2015 vorzustellen. Grund könnten Hitzeprobleme der CPU sein, die eine Marktreife in weite Ferne rücken lassen.


Quelle: VR-Zone

Nachdem wir kürzlich über die Spezifikationen des neuen LG-Flaggschiffs spekuliert haben, scheint sich nun Ernüchterung breit zu machen: "Wir haben das G3 letztes Jahr im Mai präsentiert, sodass wir nicht vorhaben, das G4 auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) zu
präsentieren. Stattdessen verbringen wir mehr Zeit damit, das neue Smartphone weiter zu perfektionieren", so das Zitat eines LG-Mitarbeiters aus einer Äußerung gegenüber koreanischen Medien. Damalige Gerüchte besagten, dass das LG G4 den neuen Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor enthalten wird. Dieser hatte zu der Zeit mit einigen Überhitzungsproblemen zu kämpfen. An diesem Punkt wird wild spekuliert, ob der Prozessor Auslöser für eine verspätete Vorstellung sein könnte.

Bereits erhältliche Smartphones aus dem Hause LG sind unter anderem auf Amazon verfügbar.

Anzeige