iPhone-Launch: Schlangen vor Apple-Läden deutlich kürzer geworden

Die langen Schlangen, die sich jedes Jahr vor den Apple-Geschäften zum Launch des neuen iPhones bilden, sind kaum mehr wegzudenken. Doch dieses Jahr hielten sich die Besucherzahlen stark in Grenzen.


Quelle: CNET

Ab heute startet der Verkauf der neuen iPhone-Flaggschiffe iPhone Xs und iPhone Xs Max. Im Gegensatz zum iPhone X, welches ein komplett neuartiges Design bieten konnte, hielt sich der Ansturm der Fans diesmal in Grenzen. So waren die Besuchermengen in den ersten Verkaufsstellen merklich kleiner als vor einem Jahr, wie mehrere Medien berichten.

In Japan, wo die Liebe zu iPhones besonders groß ist, haben sich im Apple Store bei Omotesandou "nur" 250 Personen versammelt - letztes Jahr soll die Schlange doppelt so groß gewesen sein. Und auch in anderen asiatischen Ländern waren weniger Personen vor Ort, das gleiche Bild zeigt sich derzeit in Europa. In Singapur leistete sich Huawei unterdessen einen PR-Stunt und verteilte kostenlose Powerbanks an die neuen iPhone-Besitzer mit der Aufschrift "Hier eine Powerbank. Du wirst es brauchen. Eine Nettigkeit von Huawei". Auch wenn die Chinesen hier natürlich mit Hintergedanken an die Sache heran gegangen sind, so dürfte es dennoch ganz angenehm sein, zur Abwechslung eines über 1000 Euro teuren iPhone-Kaufs mal etwas geschenkt zu bekommen.

Karim Ammour

Datum:
21.09.2018 | 11:07
Rubrik:
smartphones
Tags:
apple kurzer schlange verkauf

Anzeige