iPhone 6S: Produktion von Force-Touch hat begonnen

Vor einiger Zeit wir, dass die bald erscheinenden iPad mit einer Force-Touch-Funktion daherkommen werden. Nun soll auch das bald erscheinende iPhone 6S mit einem Force-Touch-Display ausgestattet sein. Die Gerüchte tragen jetzt anscheinend Früchte: Die Zulieferer berichten bereits von dem Beginn der Produktion der Force-Touch-Module, damit ausreichend Geräte zum Verkaufsstart zur Verfügung stehen.


Quelle: Digitimes

Wie immer wird der Ansturm auf die neue iPhone-Generation enorm ausfallen und aus diesem Grund werden die Force-Touch-Module laut den Zulieferern bereits auf Hochtouren produziert, damit im Herbst, wo aller Voraussicht nach das neue iPhone erscheint, genug Geräte vorhanden sind. Das berichteten zumindest die Kollegen von Digit Times, die es direkt von einer asiatischen Quelle erfahren haben wollen. Demnach werden rund 50 Millionen Force-Touch-Module bei Auslieferung produziert sein. Zum Weihnachts-Geschäft hin sollen angeblich noch einmal weitere 50 Millionen Einheiten bereit stehen.

Force-Touch soll den Entwicklern die Möglichkeit geben, noch mehr Gesten in ihre Applikationen zu integrieren. So wird die Stärke des Drucks erkannt und die App führt beispielsweise bei stärkerem Tippen eine andere Aktion aus als noch bei leichtem Tippen. Das iPhone 6S soll nicht nur mit einer Force-Touch-Funktion daherkommen, sondern auch mit mehr Arbeitsspeicher und der neuen A9-Recheneinheit.

Bis das iPhone 6S erscheint, kann das iPhone 6 und iPhone 6 Plus unter anderem bei Amazon erworben werden.

Anzeige