IFA 2015: Smart Home nun auch mit Logitech Harmony möglich

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech aus der Schweiz hat im Zuge der IFA 2015 in Berlin vier neue Geräte der Harmony-Serie vorgestellt. Dem Harmony Hub, welches die Verbindung übernimmt, wurden Fernbedienungen an die Seite gestellt.


Logitech hat auf der IFA 2015 seine Harmony-Produkte erweitert und neue Produkte vorgestellt. Das Kernstück ist der Harmony-Hub, welcher die Smart-Home-Steuerung über passende Fernbedienungen und Smartphones ermöglicht. Ist der Hub erst einmal verbunden, so können Lichter, Thermostate, Fernseher oder auch Sensoren gesteuert werden und da es sich auch mit anderen Hubs wie Qivicon verbindet, ist auch der Ein- und Ausschalten alter Geräte über eine Smart-Steckdose möglich. Auf dem Markt wir das Harmony Hub ab Oktober für einen Preis von 129 Euro erhältlich sein.

Passend zu dem Hub bringt der schweizer Konzern auch die Harmony 950 ab Oktober auf den Markt. Dieses High-End-Modell soll bis zu 15 Geräte, über einen Touchscreen oder auch Gestensteuerung, steuern können. Das Layout wurde angepasst, sodass es nun auch im Dunkeln möglich ist, die passende Taste zu finden und zu drücken. Die Harmony 950 kostet 249 Euro, jedoch bietet Logitech auch ein Bundle der beiden genannten Geräte an. Das Harmony Elite Bundle mit dem Harmony Hub und dem Harmony 950 wird dann nur 349 Euro kosten.

Günstiger ist die Harmony Companion. Diese verfügt nicht über einen Touchscreen, beherrscht jedoch die selben Funktionen. Nachteil der Companion ist, dass die Einstellungen zwingen von einem Smartphone vorgenommen werden müssen. Die App für diese Einstellungen ist sowohl für Android als auch iOS verhanden.

Anzeige