IFA 2014: Samsung enthüllt Galaxy Note 4

Samsung hat wenig überraschend die vierte Generation seines Note-Modells offiziell vorgestellt. Die Technik entspricht dabei denen der im Vorfeld aufgetauchten Gerüchte: Die Rechenarbeit übernimmt ein Snapdragon 805, außerdem ist das Display mit 2560 x 1440 Pixeln besonders hochauflösend.


Quelle: Futurezone

Samsung geht mit dem Note 4 keine technische Revolution ein und setzt auf das altbewährte, aber unspektakuläre Galaxy-Design. Dennoch lässt das Phablet der Koreaner kaum Wünsche offen, immerhin werkelt im 5,7 Zoll großen Gerät ein performanter Snapdragon 805, der von drei Gigabyte RAM unterstützt wird. Der Touchscreen im Gegensatz zum Vorgänger außerdem mit qHD auf, also 2560 x 1440 Pixeln. Die Hauptkamera löst mit 16 Migapixeln auf, während die Frontkamera besonders weitreichende Selfies mit bis zu 3,7 Megapixel erlauben soll.

Die Rückseite des Note 4 lässt sich traditionell wieder komplett abnehmen und besteht dieses Mal nicht aus Polycarbonat, sondern wie beim S5 bereits aus weichem Kunstleder. Darunter liegt auch der 3220 Milliamperestunden starke Akku. Im Gehäuse hat Samsung ebenfalls wieder den bekannten S-Pen integriert, der beim Note 4 viele neue Funktionen beherrschen soll.

Das Galaxy Note 4 soll ab Oktober erhältlich sein. Bei Amazon ist bereits eine Vielzahl an Note-Geräten erhältlich.

Anzeige