Huawei trollt Apple: Wartende iPhone-Käufer bekommen Powerbank - weil sie es brauchen

Huawei macht mit einer ungewöhnlichen Marketingaktion auf sich Aufmerksam: Die Kritik geht dabei ganz klar an die Konkurrenz und den inzwischen drittplatzierten Hersteller Apple: Der chinesische Smartphone-Gigant hat wartenden iPhone-Käufer direkt vor dem Apple Store in Singapur hauseigene Powerbanks geschenkt. Huawei meint, dass es die Käufer eines iPhone Xs brauchen werden.


Huawei startet demnächst mit dem Mate 20 (Pro) - doch bevor das nächste, eigene Top-Smartphone erscheint, will man mit einer Marketing-Aktion dem Konkurrenten Apple ein wenig die Suppe versalzen oder einfach nur Gesprächsthema bleiben. So oder so ist die Aktion offenbar ein Erfolg, sobald Medien anfangen darüber zu berichten. Dabei geht es um eine durchaus nette Aktion im Sinne der wartenden iPhone-Käufer vor dem Apple Store in Singapur, bei der die Chinesen mobile Akkus zum Aufladen des Smartphones verteilt haben. Das Ganze ist auch als Gespött gegenüber Apple zu verstehen: Die Akkukapazität des iPhone Xs fällt gegenüber dem iPhone X geringer aus - Huawei ist der Ansicht, dass die Käufer des Smartphones definitiv eine Powerbank gebrauchen könnten. 

Insgesamt sind 200 der Powerbanks im Wert von jeweils 59 US-Dollar verschenkt worden. Nach dem alle vorhandenen Präsente ausgehändigt waren, sind die Mitarbeiter von Huawei auch schnell verschwunden. Denn wegen dem Geschenk sind die Mitarbeiter förmlich gejagt worden. Zusammenfassend kann man sagen, dass Huawei ein durchaus aufsehenserregener Marketing-Coup gelungen ist. Noch pikanter macht die Aktion die Aufschrift auf den ausgehändigten Powerbanks "Here's a power bank. You'll need it". 

Anzeige