Galaxy A9 Star Pro: Erstes Smartphone mit Quad-Kamera-Setup?

Eine Kamera ist bei Smartphone-Flaggschiffen wohl nicht mehr zeitgemäß - denn inzwischen sind es meist zwei oder gleich Linsen an der Rückseite. Weiter gehen möchte Samsung mit einem demnächst erscheinenden Modell: Es soll sogar vier Sensoren an der Rückseite vereinen. Zumindest will das die Einladung mit der offensichtlichen Ankündigung "4x fun" andeuten.


Quelle: AllAboutSamsung

Samsung wird offenbar demnächst mit dem Galaxy A9 Star Pro ein neues Smartphone vorstellen. Eine Neuvorstellung ist an und für sich nichts besonderes, doch dieses Gerät wird wohl als erstes Mobilgerät seiner Art ein Quad-Kamera-Setup an der Rückseite aufweisen. Gerüchte sprechen von einer erweiterten Zoom-Funktionalität - so ist ein dreifach optischer Zoom im Gespräch. Abseits davon bringt das Galaxy A9 Star pro einen 3.730 mAh-Akku mit, das Display wird vorliegenden Infos zufolge ein Full HD+-AMOLED-Panel mit einer Diagonale von 6,28 Zoll. Unter der Haube gibt es Mittelklasse-Kost: Berechnungen übernimmt Qualcomms Snapdragon 660 - auf den aktuelleren Snapdragon 710 verzichtet der Hersteller somit.

Doch die Kamera soll der klare Selling-Point sein: Vier Linsen sind verbaut, was viele Möglichkeiten eröffnet. Der Primärsensor nimmt mit 24 Megapixeln auf, eine der weiteren drei Linsen ist für die Aufnahme von Weitwinkel-Fotos gewappnet: Mit 120-Grad-Blickwinkel eröffnen sich für fotoaffine Nutzer weitgehende Möglichkeiten. Ein weiterer Sensor erfasst 10 Megapixel-Aufnahmen mit erweiterten Zoom-Eigenschaften, die letzte Linse im Quartett löst lediglich mit 5 Megapixeln auf. Wie genau Samsung die Technik untereinander abstimmt und was beim fertigen Produkt für Fotos herauskommen, bleibt also spannend. Weitere Details sollten zur Vorstellung am 11. Oktober bekannt werden.

Anzeige