Erste Bilder zum neuen iPhone 6s aufgetaucht

Apples Produktportfolio im Smartphone-Segment zieht sich bereits über mehr als sechs Generationen. Für Branchenexperten ist es daher mittlerweile nicht schwer die Marketing-Strategie sowie die Enthüllungszeiten zu erkennen. Deshalb wird die S-Version des amerikanischen Smartphone erwartet und passend dazu wurden bereits einige Bilder geleaked. Überraschenderweise scheint sich an der Optik und der Verarbeitung nichts zu ändern. Anscheinend wurde der Fokus wie üblich auf das Innenleben gelegt.


Quelle: 9to5Mac

Das iPhone 6 sowie die Plus-Variante ist bereits seit längerem auf dem Markt. Daher wird bereits die Enthüllung der für Apple obligatorischen S-Version erwartet. Passend dazu tauchten bereits erste Bilder im Internet auf, die jedoch zeigen, dass keine optische Veränderung vorgenommen wurde. Andere Informationen der gleichen Quelle sprechen jedoch von wesentlich schnellerem LTE, das durch Qualcomms Modem-Chip „MDM9635M“ aus der Gobi-9x35-Serie ermöglicht wird. In der Theorie kann so eine Datenübertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s im Downstream und ein Upstream von bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz erreicht werden.

Anzeige