Der Preis ist egal: Apple-Käufer fahren auf das iPhone Xs Max ab

Offenbar spielt der Preis keine Rolle: Analysten schätzen, dass sich das iPhone Xs Max trotz des hohen Preises prächtig verkaufen wird - vor allem in China.


Quelle: 9to5Mac

Nach der Vorstellung der neuesten iPhones hagelte es zunächst einmal Kritik für die extrem hohen Preise von bis zu 1650 Euro für das Flaggschiff iPhone Xs Max. Doch dem bekannten Analysten Ming-Chi Kuo zufolge ist genau dieses Modell das mit Abstand begehrteste, was entsprechende Verkaufszahlen vermuten lässt.

Kuo ist von seine Prognose überzeugt und denkt, dass das Xs Max drei bis viermal öfter verkauft werden könnte als das kleinere Xs. Besonders beliebt soll hier das 256GB-Modell sein, während die 512GB-Variante etwas zurückfällt. Gerüchten zufolge schätzen vor allem die Chinesen das große Display im iPhone Xs Max, weshalb das Gerät dort entsprechend oft nachgefragt wird.

Auch beim iPhone Xr, welches demnächst released wird, geht der Analyst von erhöhten Absatzzahlen aus. Demnach werden hier viele Nutzer von älteren iPhones die Entscheidung treffen, auf ein neues Gerät umzusteigen - vor allem wegen des Edge-Displays.

Insgesamt rechnet Kuo mit kombinierten Verkaufszahlen von 75 bis 80 Millionen im zweiten Halbjahr 2018, wobei hier alle iPhone-Modelle inbegriffen sind.

Karim Ammour

Datum:
25.09.2018 | 12:01
Rubrik:
smartphones
Tags:
absatz apple china iphone max release verkauf xs

Anzeige