Dank Pixel 3a: Google kann Smartphone-Absatz verdoppeln

Im Jahresvergleich konnte Google den Absatz seiner hauseigenen Smartphone-Serie schlagartig verdoppeln. Zu verdanken ist dies dem Mittelklasse-Gerät Pixel 3a (XL).


Mit der Veröffentlichung seiner Bilanzzahlen für das zweite Quartal 2019 hat Google auch nähere Informationen zu den Verkäufen der Pixel-Smartphones bekanntgegeben. Und hier entpuppt sich vor allem das Pixel 3a als Erfolgsbringer, denn mithilfe dessen konnte der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Q2 2018) mehr als verdoppelt werden. Das Gerät kam offenbar in vielen Ländern gut an, weil es viele Funktionen des teureren Pixel 3 zum deutlich günstigeren Preis bietet.


Ein weitere Grund für die Absatzsteigerung liegt wohl auch daran, dass eine Exklusivvereinbarung mit dem US-Netzanbieter Verizon ausgelaufen ist, weshalb Googles Pixel-Geräte inzwischen bei deutlich mehr Anbietern erhältlich ist. Wegen der insgesamt guten Quartalszahlen (+19% Umsatz im Vergleich zu Q2 2018) hat auch der Börsenkurs von Google merklich zugelegt.

Quelle: GSMArena

Anzeige