Bethesda: Fallout Shelter generierte 5,1 Millionen US-Dollar in nur zwei Wochen

Bethesda gehörte zu den Publishern, die auf der E3 diesen Jahres nicht nur Awards sondern auch das Herz der Zuschauer gewann. Neben der primären Enthüllung von Fallout 4 wurde auch die Präsentation des Smartphone und Tablet-Spiels "Fallout Shelter" dazwischen geschoben, der zwar vorerst nur für iOS verfügbar ist, jedoch in den nächsten Monaten auch für Android erscheinen soll. Der besagte Mobile-Titel konnte laut SuperData sage und schreibe 5,1 Millionen US-Dollar in nur zwei Wochen erwirtschaften.


Quelle: Playnation

Das Smartphone-Games sehr viel Geld in die Kassen eines Publishers spülen kann, bewiesen bereits viele Titel. Bethesdas Fallout Shelter brach jedoch Rekorde, indem es nach nur zwei Wochen nach dem Release auf nur einer Plattform ganze 5,1 Millionen US-Dollar erwirtschaften konnte. Alles was die Spieler im Prinzip tun ist den Bunker erweitern, Flüchtlingen Asyl gewähren, die im Anschluss eine Tätigkeit in der Community übernehmen. Bislang durften sich nur iOS-Nutzer über die Aufbau-Simulation erfreuen, eine Android-Version ist jedoch bereits in Arbeit und wird in den kommenden Monaten folgen.

Wer doch lieber eine AAA-Erfahrung an Rechner oder Konsole machen möchte, kann Fallout 4 bei Amazon vorbestellen.

Anzeige