Apple macht fünffachen Gewinn von Samsung, Android-Hersteller weit abgeschlagen

Neuesten Analyse-Berichten nach hat Apple im vergangenen Jahr den mit Abstand größten Profitanteil am Smartphone-Markt erreicht. Zusammen mit Samsung teilt man sich nahezu den gesamten Gewinn auf, nur ein marginaler Teil entfällt auf die restlichen Hersteller.


Quelle: Korea Herald

Das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics hat seinen Analysebericht für das Jahr 2016 im Smartphone-Geschäft vorgelegt und kam zu der wenig überraschenden Erkenntnis, dass Apple mit Abstand am meisten Gewinn absahnt. An zweiter Stelle folgt zwar direkt Samsung, jedoch weit abgeschlagen mit nur einem Fünftel des Gewinns, den Apple erwirtschaftete.

Der Konzern aus Cupertino soll im letzten Jahr rund 80 Prozent von den 54 Milliarden US-Dollar Gewinn für sich beansprucht haben. Damit ließ man nur 10 Milliarden Dollar für alle anderen Unternehmen, von denen sich wiederum Samsung mit 8,3 Milliarden den größten Anteil sicherte - ohne das Note 7 Fiasko wäre die Summe vermutlich sogar größer. Der Rest entfällt auf die chinesischen Hersteller Huawei (1,6 Prozent), Oppo (1,5 Prozent), Vivo (1,3 Prozent), welche vor allem in Asien gute Verkaufszahlen vorweisen konnten. Viele bekannte Hersteller wie LG, Sony und HTC gehen hingegen nahezu leer aus, da diese derzeit weder im Westen, noch in den asiatischen Ländern hohe Marktanteile erreichen.

Anzeige