Apple: iWatch soll erst zu Weihnachten kommen

Für diesen Herbst erwarten Experten neben dem iPhone 6 auch eine "iWatch". Neuesten Gerüchten zufolge hat Apple allerdings große Probleme bei der Produktion der Smartwatch, weshalb die Auslieferung frühestens zu Weihnachten beginnen kann.


Quelle: Welt

Aus "gut informierten Kreisen" heißt es, die Produktion der Apple-Smartwatch soll nicht wie anfangs geplant im September, sondern erst im November beginnen. Dementsprechend können erste Geräte frühestens zum Weihnachtsgeschäft ausgeliefert weren. Der Grund für die Verspätung könnten Produktionsprobleme sein, da die iWatch eine Breite an Technik samt neuartigen Sensoren mitbringen soll, die bisher in keinem Apple-Gerät verbaut wurden.

Unter anderem soll die iWatch wasserdicht sein und mit 10 Sensoren daher kommen, außerdem soll das Display gebogen sein, um sich ergonomisch auf das Handgelenk anzulegen. Wie beim iPhone 6 könnte auch ein neuartiges Saphir-Glas für den Touchscreen kommen, welches das bisherige Gorilla-Glas ersetzen soll.

Smartwatches gibt es bei Amazon.

Anzeige