Android 6.0: Samsung stellt Update für das Galaxy S6 (Edge) bereit

Während Android 6.0 Marshmallow noch eher selten anzutreffen ist, hat Samsung das Update für die Modelle Galaxy S6 und S6 Edge freigegeben und erweitert die Funktion des Seitenbildschrimes um einige nützliche Features.


Quelle: Samsung

Neben den Neuerungen, die in Android 6.0 enthalten sind, hat Samsung auch mehrere neue Funktionen hinzugefügt, hierbei wird die Funktion des Seitenbildschrimes, welcher sich via Edge Handle öffnen lässt, verbessert. Grundvoraussetzung für die meisten Erweiterungen ist die Vergrößerung der Fläche, welche nun auf Wunsch nicht mehr nur 260 sondern 550 Pixel breit ist.

Jetzt können die Nutzer bis zu neun Inhalte in den Seitenbildschrim legen, ebenso wurde die App - Anzeige angepasst. Sie fasst nun nicht mehr fünf sondern zehn Anwendungen. Im bereits bekannten VIP-Menü, in dem man bis zu fünf seiner Kontakte speichern kann, wird nun neben dem Bild auch der Name des Kontakts angezeigt. Quelle: news.samsung.com

Quelle: news.samsung.com

Völlig neu sind hingegen die Quick-Tools, mit denen der Nutzer verschiedene Kleine Werkzeuge wie ein Lineal, eine Taschenlampe oder einen Kompass in seinem Seitenbildschrim starten kann.

Samsungs Neuerungen im Seitenbildschrim scheinen viel her zu machen, ob sich die neuen Features in der Praxis ebenso gut schlagen werden, wird sich zeigen. Genauso wird sich zeigen, ob sich die neue Android Version 6.0 Marshmallow gut verteilen wird, da Google schon immer Probleme damit hatte, seine Versionen für den ganzen Markt aktuell zu halten. Momentan sind noch viele veraltete Versionen im Umlauf, da das Update auf aktuelle Versionen in der Vergangenheit häufig auf sich warten lassen hat.

Anzeige