5G-Prototyp von Samsung mit seitlicher Notch gesichtet

Bei dem Quallcomm-Event zur Enthüllung des neuen Snapdragon-Prozessors machte Samsung mit einem interessanten Prototypen auf sich aufmerksam. War dies ein Vorgeschmack auf das kommende Galaxy S10?


Beim diesjährigen Qualcomm-Pressevent zur Vorstellung des Snapdragon 855 lag zunächst das Thema 5G-Internet im Fokus. Hierzu waren zugleich einige Partner mit Demo-Geräten dabei, unter anderem auch Samsung. Dort zeigten die Koreaner ein Gerät mit einem Displayrahmen, der auf der rechten Seite von oben abfällt. Damit ergibt sich quasi eine nach rechts verschobene Notch.


Die Kollegen von PhoneArena haben das Gerät genauer begutachtet und konnten auf der Rückseite die Zahl "10" vorfinden - ein Hinweis auf das Galaxy S10, welches im Frühjahr 2019 enthüllt werden soll? Das weiß vermutlich nur Samsung selbst, dennoch ist es interessant zu sehen, mit welchen Notch-Alternativen die Hersteller derzeit experementieren. Aktuell macht neben dem "Waterdrop" (sehr kleinen Notch) vor allem das "Hole" das Rennen, also ein kleines Loch innerhalb des Displays, aus dem die Frontkamera ragt. Für welche Variante sich Samsung bei seinem kommenden Flaggschiff entscheidet oder ob das Display sogar komplett rand- und notchlos werden wird, erfahren wir voraussichtlich zum MWC 2019 in Barcelona.

Karim Ammour

Datum:
06.12.2018 | 13:00
Rubrik:
smartphones
Tags:

Anzeige