Ryzen E: Low-Power-CPUs von AMD als Acht- und Sechskerner kommen

Bisher fehlten Gegenstücke zu Intels T-CPUs von AMD, welche aber neuesten Leaks zufolge schon in den Startlöchern stehen. Den Anfang machen hierbei ein Ryzen 7 2700E sowie ein Ryzen 5 2600E mit einer TDP von jeweils 45 Watt.


Quelle: WCCFTech

Und wieder ein Leak, jetzt geht es aber um Prozessoren von AMD. Anscheinend plant der Chip-Hersteller zunächst einen Acht- sowie einen Sechskerner mit reduzierter TDP anzubieten. Die Modelle Ryzen 7 2700E sowie Ryzen 5 2600E kommen mit einer TDP von jeweils 45 Watt und entsprechen soweit den "normalen" Ablegern. Demnach handelt es sich beim Ryzen 7 2700E um einen Octacore-Prozessor, während der kleinere Ryzen 5 mit sechs Kernen an den Start geht. Klar ist, dass AMD diese beiden neuen CPUs als Alternative zu Intels T-Modelle bringt, wobei der Marktführer seine Prozessoren teils mit 35 Watt oder 25 Watt TDP anbietet.

Doch zurück zu AMD: Um die TDP-Angabe zu erreichen muss etwas Hand angelegt werden: Dafür werden die Taktraten gesenkt (2700E: 2,7 Ghz - 2600E: 3,1 Ghz), was im Vergleich zu den "Vollformat"-CPUs ein deutlicher Abstrich ist. Der Ryzen 7 2700X kommt im Vergleich dazu mit einem Standardtakt von 3,8 Ghz, der Ryzen 5 2600X schafft es normalerweise auf einen Takt von 3,5 Ghz. Preislich dürfte AMD die neuen Ableger ziemlich nah an den bisher erhältlichen Modellen positionieren, womit der einzige Unterscheidungspunkt tatsächlich nur die Taktrate wäre. Intel fährt damit seit einiger Zeit recht erfolgreich - mit AMD hat man schon bald eine gute Alternative für Prozessoren mit stark verringerter TDP.

Anzeige