Ivy Bridge: Preise der kommenden i3-Prozessoren

Intel wird am heutigen Tag die nächste Generation der Core-i-Prozessoren vorstellen und damit den Nachfolger von Sandy Bridge präsentieren. Anfangs wird das entsprechende Ivy-Bridge-Lineup jedoch nur auch den i5- und i7-Modellen bestehen. Die kleineren Ableger mit zwei Kernen sollen dann im Juni folgen. Dennoch sind jetzt erste Informationen und Preise der Core-i3-Prozessoren aufgetaucht.


Quelle: vr-zone.com

Intel will im Juni die Zweikerner der Ivy-Bridge-Generation veröffentlichen. Insgesamt drei Modelle will der Chip-Gigant vermarkten, deren Preise und groben Spezifikationen inzwischen aufgetaucht sind: Den Anfang macht der i3-3220, der mit 3,3 Gigahertz arbeitet und mit einer HD-2500-Grafikeinheit ausgestattet ist. Eine etwas gehobenere Ausstattung bringt der Core i3-3225 mit. Obwohl dessen Frequenz mit 3,3 Gigahertz nicht höher als beim zuerst genannten Prozessor ausfällt, wurde der i3-3225 mit einer überarbeiteten HD-4000-GPU ausgestattet. Mit 3,4 Gigahertz Takt und lediglich einer iGPU in Form der HD 2500 kommt der i3-3240 aus. Die Verlustleistung der Prozessoren wird mit 55 Watt angegeben.

In unserem Preisvergleich sind bereits alle drei Varianten gelistet. Dabei werden für den i3-3220 knapp 126 Euro fällig. Der i3-3225 und i3-3240 hingegen wechseln den Besitzer für 142 respektive 144 Euro den Besitzer. Zum Launch sollten die Preise aber sicher noch etwas fallen.

Anzeige