Intel Core i7-6700K: Große Lieferprobleme

Anfang August lies Intel den Vorhang für die neue Generation fallen und stellte unter anderem den Core i7-6700K vor. Nachdem man nun gedacht hat, dass sich die bestehenden Lieferschwierigkeiten in Luft auflösen, treten nun neue Verzögerungen auf und das nicht nur beim Core i7.


Quelle: Quelle

Zwei Monate nach Ankündigung des Top-Modelles auf der Gamescom 2015 ist der Core i7-6700K immer noch nicht in ausreichender Menge vorhanden, so dass alle Kunden ohne Probleme beliefert werden können. Auch die kleineren beziehungsweise Einstiegsmodelle Core i3 und Pentium, die ihren offiziellen Verkausstart am 27. September hatten sind ebenfalls kaum zu bekommen. Dagegen sind die Core i5 Prozessoren nicht von der Lieferproblematik betroffen.

Wer trotzdem einen i7-6700K ergattern möchte muss rund 100 Euro Aufpreis gegenüber der UVP hinnehmen, denn eine handvoll Händler, die vermutlich noch einen kleinen Lagerbestand besitzen, nutzen die Lieferprobleme schamlos aus und verkaufen die Prozessoren deutlich über den Normalpreis. Mit einer zeitige Entlastung der Lage ist im Moment nicht zu rechnen.

Der Intel Core i7-6700K ist vor Kurzem bei uns im Test gewesen, schaut doch mal rein.

Anzeige