Core i7-3820: Intels Sandy-Bridge-E-Vierkerner im Handel (Update: Ab sofort auch in Deutschland verfügbar)

Intel bietet derzeit nur zwei Prozessormodelle der Sandy-Bridge-E-Sparte auf dem Markt an. Beide sind aufgrund ihrer sechs Kerne relativ teuer und nur für die wenigsten erschwinglich. Doch bereits zum Launch des Core i7-3960X verkündete der Chip-Riese, dass ein performanter Vierkerner folgen soll. Nun ist der Core i7-3820 in Japan im Handel aufgetaucht.


Quelle: Akiba-PC

Der Core i7-3820 wird die preisgünstige Alternative auf der LGA2011-Plattform darstellen und gerade Spieler ansprechen. Mit seinen vier Kernen kann der kommende CPU-Sprössling per Hyper-Threading insgesamt acht Threads berechnen. Mit einem Takt von 3,6 Gigahertz überflügelt er sogar den für den Sockel LGA1155 schnellsten erhältlichen Prozessor in Form des Core i7-2700K. Zudem stehen dem bald erhältlichen Vierkerner satte zehn Megabyte L3-Cache. Die Verlustleistung liegt wie bei den beiden anderen Sandy-Bridge-E-Ablegern bei 130 Watt. laut Intel verfügt der Core i7-3820 über teilweise freie Multiplikatoren. In welcher Form genau dies der Hersteller realisieren wird, ist noch unklar. Wann der Prozessor in Deutschland zum Verkauf frei steht, wurde ebenfalls nicht genannt.

Doch mittlerweile sind erste Produkte in Japan für rund 25000 JPY erhältlich. Umgerechnet sind das knapp 322 US-Dollar. Bei einigen deutschen Shops wird der Prozessor für den 20. oder 25. März erwarten und für einen Preis ab rund 268 Euro vermarktet. 

Update (14.02.2012)

Intel aktualisierte inzwischen die offizielle Preisliste. Der Core i7-3820 wurde nun aufgenommen und liegt bei einem Preis von 294 US-Dollar, sofern die abgenommene Stückzahl bei 1.000 Exemplaren liegt. Damit kostet der Sandy-Bridge-E-Vierkerner genau so viel, wie der Core i7-2600.

Update (16.02.2012)

Mittlerweile haben nun die ersten einschlägigen Online-Shops in Deutschland eine Handvoll der Core-i7-3820-Prozessoren im Angebot. In den nächsten Tagen dürfte die flächendeckende Verfügbarkeit gewährleistet sein.

Bei Amazon hingegen sind die beiden Sechskerner in Form des Core i7-3960X und i7-3930K ebenfalls im Angebot.

Anzeige