AMD Ryzen: Taktraten aller CPUs samt Marktpreise in der Übersicht

Und wieder einmal gibt es neue Infos über AMDs Ryzen-Prozessoren. Inzwischen zeichnet sich ein genaues Bild für den Käufer ab, denn jetzt sind nicht nur alle Modelle bekannt, sondern passend dazu alle Taktraten und mögliche Preise. Eine Übersicht.


Quelle: WCCFTech

Der Hype-Zug ist in vollem Gange - und die Leaks reißen einfach nicht ab. Gut für interessierte Käufer, schließlich kann mit einer Planung bereits begonnen werden. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Achtkern-Topmodelle der Ryzen-Generation ab etwa 350 US-Dollar angeboten werden sollen. Nun gibt es Angaben zu kolportierten Taktraten und Preise, die quer durch die Bank alle Modelle beim Namen nennen. Den Anschluss an die Octa-Cores bildet der Ryzen 5 1600X, welcher mit sechs Kernen und 12 Threads an den Start geht. Die TDP beträgt 95 Watt, der Takt ist mit 3,3 Gigahertz (3,7 Gigahertz Turbo) angegeben. Preis: 259 US-Dollar. Etwas günstiger, nämlich 229 US-Dollar, soll der Ryzen 5 1500 kosten. Die TDP beträgt hier moderate 65 Watt bei gleicher Kernausstattung (6/12). Der Basistakt beträgt 3,2 Gigahertz, im Turbo rechnet das Modell mit bis zu 3,5 Gigahertz.

Die gleiche Kernanzahl wie Intels Core i7 7700K verfügt der Ryzen 5 1400X. Vier Kerne und acht Threads sind es, dabei beträgt die Taktrate 3,5 Gigahertz (3,9 Gigahertz Turbo) bei einer TDP von 65 Watt. Die gleiche Grundausstattung verfügt der Ryzen 5 1300, arbeitet jedoch minimal langsamer (3,2 Gigahertz und 3,5 Gigahertz Turbo). Preislich werden für Ersteren 199 US-Dollar fällig, Letzterer wird den Infos zufolge für 175 US-Dollar angeboten. Den Einstieg in die neue Modellserie von AMD bildet die Ryzen 3-Riege. Sowohl der Ryzen 3 1200X als auch der Ryzen 3 1100 verfügen über 4 Kerne ohne SMT und 65 Watt TDP. Die Taktraten liegen bei 3,4- und 3,2 Gigahertz als Basis. Preislich sieht es mit 129- und 149 US-Dollar auf dem Papier zumindest attraktiv aus. Die Startaufstellung sieht vielversprechend aus - das trifft auch auf die möglichen Preise zu. Ob letztere gerechtfertigt sind, werden erste Tests belegen müssen.

Anzeige