AMD Ryzen 3000: Erste Preise aus Deutschland kurz vor Marktstart

Die ersten Europreise aus anderen EU-Ländern sind bereits raus, nun gibt es erste Richtwerte aus dem deutschen Handel. Erwartungsgemäß liegt der Euro-Preis über den Preisen in US-Dollar, sodass zum Beispiel der Ryzen 5 3600 mit einem Preis von 219 Euro an den Start geht. Die Werte von den EU-Nachbarn decken sich so mit denen aus Deutschland.


Am 7. Juli ist es soweit: AMD entlässt die neue Prozessorgeneration auf Zen-2-Basis in den Handel. Erste Preise gibt es nach den Leaks von den EU-Nachbarn auch hierzulande. Demnach soll zum Beispiel der Ryzen 5 3600 zum Kurs von 219 Euro an den Start gehen. Zum Vergleich: In den Vereinigten Staaten hat AMD eine UVP von 199 US-Dollar plus Steuern ausgerufen. Wer mit einer neuen APU liebäugelt muss etwa 170 Euro bereithalten. Inzwischen sind die Preise vom Preisvergleich verschwunden - gelistet ist mit einer Angabe lediglich der Ryzen 3 3200 zum Preis von knapp 110 Euro.

Mit breiter Verfügbarkeit könnten die Preise etwas nach unten korrigiert werden - so wie es eben auch in der Vergangenheit war. Offiziell bleiben wenige Tage, bis das runderneuerte AMD-Lineup verfügbar ist. Mit dem Starten Produktaufgebot scheint AMD gut aufgestellt zu sein. Grund genug für Intel die Preise der eigenen Prozessoren preislich zu korrigieren - das legen zumindest Gerüchte nahe. Die Rede ist von Preisnachlässen von bis zu 15 Prozent, womit sich die Rivalen endlich mal wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Das ist generell eine gute Entwicklung aus Kundensicht.

Anzeige