Gamescom 2018: ASUS STRIX Scar 2 und zwei TUF-Notebooks gezeigt

Unter den Marken ROG Scar und TUF hat ASUS im Rahmen der diesjährigen Gamescom drei neue Notebooks vorgestellt. Während ersteres mit 17,3 Zoll recht groß ist, zielen die beiden anderen Geräte auf Budget-Gamer ab.


Neben dem besonders dünnen, aber auch sehr teuren Zephyrus S hat ASUS auf der Gamescom noch drei weitere Geräte gezeigt. Das ROG Strix Scar 2 GL704 ist dabei mit 39,98 x 27,35 x 2,64 cm das größte Gerät und verfügt über ein 17,3 Zoll großes Display mit 144 Hz. Im Inneren findet sich Intels aktueller Sechskerner Core i7 8750H oder alternativ ein i5 8300H in Kombination mit einer GTX 1060 und maximal 32GB DDR4-RAM. Als Speicherkombi gibt es eine SSD mit maximal 512GB mit einer 1TB großen Festplatte. Zu den Features gehört auch eine mehrzonige RGB-Tastaturbeleuchtung. Zu Preis und Verfügbarkeit schweigt ASUS noch, vermutlich wird das Gerät aber je nach Ausstattung 1000 bis 1500 Euro kosten.

Mit den Modellen TUF FX505 und FX705 (TUF = The Ultimate Force) will ASUS Käufer im niederigeren Preisbereich ansprechen. Die Geräte verfügen über ein 15,6 und 17,3 Zoll großes Display und je nach Version eine GTX 1050, 1050Ti und 1060, wobei letztere GPU den Preis vermutlich wieder deutlich in die Höhe treibt. Auch beim Prozessor gibt es die Wahl zwischen dem i5 8300H und i7 8750H und bis zu 32GB DDR4-RAM. Eine RGB-beleuchtete Tastaur sucht man hier allerdings vergeblich. Auch für die TUF-Geräte gibt es noch keine genauen Preise, Marktstart soll aber bis Ende das Jahres sein. Wir gehen davon aus, dass die Einstiegskonfiguration bei rund 700 Euro beginnt, aber je nach Ausstattung deutlich über 1000 Euro steigen kann.

Anzeige