Für den Arbeiter: HP stellt neue Elitebook-Serie 800-G5 vor

HP aktualisiert die Elitebook-Serie für den Arbeitseinsatz mit drei Geräten. Alle Ableger der neuen 800er-Series bekommen neue Intel-Prozessoren der achten Generation sowie ein Gehäuse aus Aluminium.


Die G5-Serie beerbt die älteren Ableger der für den Arbeitseinsatz in Unternehmen gedachten Notebook. Dabei gibt es verschiedene Display-Größen zur Auswahl, was besonders an den Modelnummern 830, 840 sowie 850 ersichtlich ist. Ersteres hat eine Diagonale von 13,3 Zoll, während das 840 mit 14- und das 850 mit einem 15,6-Zoll-Bidschirm daherkommt. Die Bildausgabegeräte können dabei verschieden konfiguriert werden: Basis aller Displays ist die IPS-Technik, die Auflösung variiert zwischen Full-HD oder UHD (3.840x2160 Pixeln). Touch oder Nicht-Touch ist eine weitere Auswahlmöglichkeit.

Unter der Alu-Haube werkeln ab sofort Intels aktuellste CPUs der achten Generation. Die vPro-fähigen Prozessoren kommen bei der achten Intel-Generation immer mit vier Kernen entweder als Core i5 oder Core i7-Ausführung. Beim Arbeitsspeicher ist die maximale Ausbaustufe 32 Gigabyte, das 14- und 15-Zoll-Modell bekommt neben der iGPU auch noch die dedizierte RX 540 von AMD mit 2 Gigabyte VRAM spendiert. Die SSD ist maximal 1 TB groß, mit an Bord sind außerdem schnellste und modernste Datenschnittstellen: USB-3.1-Gen2 Typ-C mit Thunderbolt 3, zwei USB-3.1-Gen1, ein HDMI-Port und Ethernet mitsamt des Audio-Kombo-Steckers findet man seitlich am Gerät. Ein eigener Docking-Konnektor komplettiert die doch recht üppige Anschlussvielfalt. Wlan nach AC-Standard, Bluetooth und optional LTE beherrscht das neue Elitebook ebenfalls. Mit 1,33kg (13,3 Zoll) bis 1,78kg (15,6 Zoll) bringt HPs Elitebook recht wenig Gewicht auf die Waage. Die aktualisierte 800-Elitebook-Serie ist ab sofort zu Preisen ab 1.491 Euro verfügbar

Anzeige