Corsair bringt neue Netzteile der CX-Serie

Schon seit 2010 sind die Netzteile der CX-Serie von Corsair erhältlich. Nun hat der Hersteller jene Modelle durch neue Ableger ersetzt, die jetzt über eine höhere Effizienz sowie ein Kabelmanagement-System verfügen. Nach wie vor zeichnet sich die CX-Serie durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus.


Quelle: Corsair

Corsair bringt in Kürze neue Netzteile der beliebten CX-Serie auf den Markt. Die größte Neuerung stellen die modularen Kabelstränge sowie die gesteigerte Effizienz dar. So kommen die CX-Modelle mit dem "M"-Suffix mit einem 80-Plus-Bronze-Zertifikat daher und verfügen jeweils über eine einzelne 12-Volt-Schiene. Um Strom zu sparen, garantiert der Hersteller eine ErP-Lot-6-Unterstützung, bei der keinerlei Energie verbraucht wird, sofern der Rechner ausgeschaltet ist.

Derzeit sind lediglich die unverbindlichen Preisempfehlungen in Dollar angegeben worden. Hierbei kostet das leistungsstärkste Modell CX750M mit einer Leistung von 750 Watt 99,99 US-Dollar, während für den 600-Watt-Ableger 84,99 fällig werden. Das CX500M wechselt den Besitzer für 79,99 US-Dollar. Die Einstiegsklasse stellt das CX430M mit 430 Watt dar, das für 59,99 US-Dollar zu haben ist. Wie viel die Stromspender hierzulande kosten werden und wann diese bei den deutschen Händlern erhältlich sind, wurde nicht bekannt gegeben. 

Bei Amazon sind Netzteile von Corsair erhältlich.

Anzeige