Gamescom 2015: Erster 35-Zoll-Curved-Gaming-Monitor von BenQ

BenQ zeigt auf der Gamescom 2015 ihren ersten Curved-Gaming-Monitor, der eine beeindruckende Krümmung von 2000R und ein ultrabreites 21:9-Bildformat besitzt. Der XR3501 verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 35 Zoll bei einer Auflösung von 2560 auf 1080 Pixel. Mit dieser Kombination richtet sich BenQ insbesondere an passionierte Sim-Racer und andere Rennspiel-Begeisterte.


Auf der Gamescom 2015 in Köln präsentiert BenQ ihren ersten Curved-Gaming-Monitor. Die Krümmung, die einem Kreis mit einem Radius von 2.000 Metern entspricht, soll zusammen mit dem 21:9-Format bei 2560 auf 1080 Pixeln für eine besonders stimmige Atmosphäre in Rennspielen sorgen. Der 35-Zoll-Bildschirm setzt außerdem auf ein AMVA-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung, wodurch Farben sehr präzise wiedergegeben werden können.

Für ein flüssiges Spielerlebnis kann der XR3501 auf eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz zurückgreifen. Die GtG-Reaktionszeit gibt der Hersteller mit vier Millisekunden an. Darüber hinaus mangelt es dem Monitor auch nicht an Bildverbesserungsfeatures wie dem Black eQualizer oder der 20-Level Color Vibrance. Ersteres Feature sorgt dafür, dass dunkle Bereiche aufgehellt werden, um Details besser zu erkennen. Mit letzterem kann die Farbe gebündelt eingestellt werden, ohne an vielen Monitor-Parametern herumschrauben zu müssen. Mit einer weiteren Bildschirm-Einstellung kann zudem zwischen drei vordefinierten Gaming-Modi umgeschaltet werden, die Profi-Spieler für den Monitor am besten halten. Davon bezieht sich eine Einstellung auf Sim-Racing und die anderen beiden auf Egoshooter.

Die Anschlussmöglichkeiten sind mit zwei HDMI-, einer DisplayPort-, sowie einer Mini-DisplayPort-Buchse gegeben. Der XR3501 ist ab sofort zu einer UVP von 1.199 Euro erhältlich.

Anzeige