Vodafone: LTE für alle Kunden und weniger Roaming-Kosten

Mit der vollständigen Freischaltung des LTE-Netzes können Vodafone-Kunden nun jederzeit mit voller 4G-Geschwindigkeit downloaden. Das Roaming-Modell im europäischen Ausland schafft Vodafone zudem weitgehend ab und erlaubt dort den Verbindungsaufbau ohne Extra-Zuschläge, welche laut EU spätestens ab 2017 nicht mehr zulässig sind.


Mit den Worten "Goodbye Roaming" hat Vodafone die aktuellen Roaming-Gebührenordnung bei den Auslandsverbindungen abgeschafft. Ab sofort gibt es demnach in den meisten europäischen Ländern keinen Extra-Zuschlag bei Mobilfunkverbindungen - zunächst allerdings nur für Neukunden und Vertragsverlängerer. Demnächst werden aber auch die Bestandskunden folgen, ab Juni 2017 müssen Roaming-Zuschläge in der EU aber ohnehin auf ein Minimum gesenkt werden.

Eine zweite Ankündigung betrifft das LTE-Netz, welches nun für alle Kunden unabhängig von der Vertragsart freigeschaltet ist. Zuvor konnten nur bestimmte Kunden darauf zugreifen, dessen Tarife die Nutzung der bis zu 150 Mbit/s schnellen Datenverbindungen ausdrücklich erlauben.

Anzeige