Freenet Funk: LTE ohne Limit im O2-Netz zum Preis von knapp 30 Euro

Deutschland hängt mit den Mobilfunktarifen oft den EU-Nachbarn hinterher. Ein großes Ärgernis also für viele Nutzer, die hierzulande im Vergleich oft mehr zahlen, aber weniger dafür erhalten. Freenet jedenfalls möchte den Nutzern ein faires Angebot machen und bringt mit "Funk" ein neues Angebot auf den Markt. Zum Preis von gerade einmal knapp 30 Euro möchte man maximale Flexibilität, unlimitiertes Datenvolumen bei voller Transparenz bieten.


Es kommt immer mehr Bewegung im Mobilfunksegment in Deutschland. In den vergangenen Monaten haben die drei großen Netzbetreiber zwar unlimitiertes LTE-Datenvolumen angeboten, doch die Preise von weit über 60 Euro pro Monat schränken die praktische Nutzerzahl deutlich ein. Freenet geht mit seinem neuen "Funk" genannten Dienst mit gutem Beispiel voran und macht No-Limit-LTE für den "Normalkunden" erschwinglich. Rein App-basiert soll die Registrierung ausschließlich online erfolgen - der nervige Papierkram entfällt, zudem bietet der App-Bezug auch gleich eine Plattform, mit der sich der gewählte Tarif kündigen oder pausieren lässt. Nicht zuletzt kann der Nutzer mithilfe der dazu passenden App einen Überblick über Kosten und verbrauchtes Datenvolumen haben.


Als Partner von Funk dient O2, womit Kunden des Freenet-Angebots im Netz der Telefónica surfen. Schnellstenfalls ist man also mit 225 Mbit/s im Downlink sowie 50 Mbit/s im Uplink unterwegs. Einen Vertrag mit Funk kann man ausschließlich über die App abschließen. Nach Eingabe der benötigten Daten bekommt der Nutzer an die angegebene Adresse die SIM-Karte zugeschickt. Bezahlt wird ausschließlich und unkompliziert über PayPal.

Zum Start hat der Nutzer die Wahl zwischen zwei Tarifen: Unlimited und 1 GB. Es handelt sich also dementsprechend um Daten-Only-Tarife, angerufen werden kann man also mit Funk nicht. Ohne Limit im LTE-Netz von O2 zu surfen kostet konkret 0,99 Euro täglich, mit 0,69 Euro ist das auf 1GB pro Tag limitierte Angebot genau 0,30 Euro günstiger. Das ergibt auf den Monat gerechnet 29,70 Euro für Unlimited sowie 20,70 Euro für 30 GB LTE-Datenvolumen, was hierzulande ein absoluter Bestpreis ist. Allein bei O2 ist man mit dem O2 Free Unlimited-Tarif im Monat zum Preis von 59,99 Euro unterwegs, die Telekom verlangt wie auch Vodafone knapp 80 Euro - allerdings hinkt der Vergleich, da die drei letzten Angebote eine Erreichbarkeit dank Anruf-Flatrate und auch eine SMS-Flatrate mitbringen. Flexibel ist man hingegen mit dem Freenet Funk-Angebot: Täglich künd- und pausierbar und zum recht kleinen Preis eignet sich der Vertrag als preiswerte Sekundär-Alternative.

Quelle: Freenet

Anzeige