ASUS Fonepad 7: Telefonieren mit dem Tablet

Asus hat nun das Asus Fonepad 7 zum Verkauf freigegeben. Auf gibt es das Produkt bereits ab 229 Euro, dabei hat es alles was ein normales Smartphone auch mitbringt. Der Unterschied liegt nur in der Leistung und der Größe.


Quelle: MobileGeeks

Das Asus Fonepad 7 hat - wie der Name schon sagt - einen sieben Zoll großen Bildschirm. Das entspricht einer Diagonale von 17,7 Zentimeter. Laut Herstellerangaben ist das telefonartige Tablet mit einem Intel Atom-Z2560-Prozessor ausgestattet, der mit einer Taktfrequenz von 1,6 Gigahertz läuft. Als Besonderheiten zählen neben der SMS- und Telefonfunktion, der Multitouch für zehn Punkte und das LED-Light, welches Bilder für die fünf Megapixel Kamera beleuchten kann.

Zusätzlich zu der Telefonfunktion, die nur aktiviert werden kann wenn eine SIM-Karte eingesetzt ist, lassen sich über das Tablet auch SMS empfangen. Es kann also ein Smartphone komplett ersetzen, doch passt es mit sieben Zoll nicht einfach in eine Hosentasche. Der Preis von 229 Euro ist angemessen, da auch ein 3G-Modul integriert ist, mit dem man im Internet - ebenfalls über die SIM-Karte - mit schnellerer Geschwindigkeit surfen kann.

Das Gerät läuft mit Android 4.2 und wiegt 340 Gramm. Erwerben kann man es derzeit schon über Amazon. Dort entspricht der Preis der UVP des Herstellers - also 229 Euro egal ob in grau oder weiß. Wie sich das PhabletPhabletWortneuschöpfung aus den Wörtern Phone und Tablet, also die Beschreibung für Fonepad-ähnliche Modelle auf dem Markt beweisen wird, ist noch unklar. Jedoch scheint es bei den Interessenten bisher gut anzukommen.

Anzeige