CES 2018: Erstes NZXT-Mainboard N7 Z370 nun offiziell

Kurz nachdem ein umfassender Leak die Einführung eines NZXT-Mainboards andeutete, hat der Hersteller die Pläne auf der CES 2018 bestätigt. Das Modell N7 wird dabei auf Intels Z370-Plattform setzen.


Quelle: Gamersnexus

Jetzt ist es offiziell: NZXT bringt sein erstes eigenes Mainboard auf den Markt. Unter dem schlichten Namen N7 verbirgt sich ein Z370-kompatibles ATX-Motherboard mit auffällig großen Überdeckungen. Diese ähneln denen von ASUS Sabertooth-Boards, bei NZXT geht man aber noch einen Schritt weiter und versieht das Konstrukt nicht nur in mattem Schwarz, sondern optional auch in weiß, blau, rot und violett. Laut ersten Berichten wird das auffällige Plattengerüst ohnehin nicht zur Wärmeabgabe, sondern primär zu Designzwecken eingesetzt.

Bezüglich der Funktionen will sich das N7 vor allem durch die Hue RGB Beleuchtung und GRID-Lüftersteuerung von der Konkurrenz abheben. Entsprechend zeigt man sich auch beim Preis selbstbewusst: Angepeilt sind hierzulande rund 330 Euro. Weiterhin gibt es zwei PCIe x16 Slots, einen PCIe x1 Slot, and zwei PCIe x4 Slots. Die vier DDR4-Slots unterstützen indes Speicher mit bis zu 3866 Megahertz.

In wenigen Wochen soll das das NZXT N7 offiziell verfügbar sein. Laut Gamernexus.net ist als Hardwarepartner für die Fertigung vermutlich das Unternehmen ECS zuständig.

Anzeige