CES 2018: ASRock bringt für AMD Threadripper erstmals Micro-ATX

Wieder einmal ist ASRock allen Herstellern voraus: Zur CES zeigt der Hersteller ein Micro-ATX-Mainboard für AMD-Threadripper CPUs. Damit ist es das Erste seiner Art, das nun kompaktere System mit X399-Basis ermöglicht.


ASRock erweitert die Tachi-Serie mit dem X399M Taichi, das als erstes X399-Mainboard mit Micro-ATX-Abmessungen daherkommt. Abstriche machen geneigte Nutzer bei den maximal Nutzbaren Speicherriegeln: Statt normal acht RAM-Bänken, stehen nun lediglich vier mit einer maximalen Aufnahmekapazität von 64 Gigabytebereit. Mit drei PCI-Express-3.0-Schnittstellen stehen in aller Regel aber genug Möglichkeiten zum Betrieb von schnellen Erweiterungskarten bereit. Dazu gesellen sich acht SATA-Ports sowie drei Ultra-M.2.-Steckplätze.

Ebenfalls schnell sind die vorhandenen USB-3.1 Gen2 in Typ A- und Typ C-Ausführung neben den verbreiteten USB-3.0-Ports. Auch mit dabei sind WLAN/Bluetooth und zwei Ethernet-Buchsen. Fotos in freier Wildbahn und zusätzliche Infos wird ASRock wohl auf der anstehenden CES 2018 in Las Vegas verkünden. Dann wird auch klar sein, wann und zu welchem Preis das X399M Taichi zu kaufen ist.

Anzeige