Thermalright AXP-200: Kompakter Mini-ITX-Prozessorkühler zeigt sich

Ein neuer Mini-ITX-Kühler in Form des AXP-200 von Thermalright hat sich auf ersten Skizzen gezeigt. Den Aufzeichnungen zufolge soll der neue Ableger den kompakteren Bruder mit mehr in Sachen Performance überflügeln, was insbesondere am deutlich vergrößerten Lüfter mit einem maximalen Durchmesser von 140-Millimeter liegt.


Quelle: Fanlesstech

Neuesten Infos zufolge arbeitet Thermalright aktuell an einem größeren Ableger des populären AXP-100, der sich unter den Nutzern zu einem potenten Alternative zur Kühlung eines Prozessors auf einer Mini-ITX-Platine gemausert hat. Das jüngste AXP-Familienmitglied in Form des AXP-200 Ausmaße von 153x140x60 Millimetern sowie eine Kompatiblität mit großen 140-Millimeter-Fansv vorweisen, womit eine noch höhere Performance im Vergleich zum Vorgänger möglich wird. Auf die Waage bringt der große Bruder des AXP-100 rund 475 Gramm. 

Um den Abtransport der Wärme kümmern sich beim AXP-200 sechs Heatpipes mit einer Dicke von sechs Millimetern, die von einer vernickelten Kupferbodenkontaktfläche entspringen und in den Aluminiumblock mit 48 Kühlfinnen münden. Mit dieser Konstruktion können laut Hersteller Prozessoren mit einer TDP von bis zu 35 Watt ohne den Einsatz eines Lüfters komplett passiv gekühlt werden. Mit den jüngsten Infos sind allerdings weder Preis noch ein Verfügbarkeitsdatum an die Öffentlichkeit gelangt.

Bei Amazon ist der AXP-100 erhältlich.

Anzeige