Slipstream 140XT: Scythe führt neue Lüfterserie ein

Das japanische Unternehmen Scythe hat eine neue Lüfterserie vorgestellt. Zum Marktstart schickt der Hersteller verschiedene Versionen mit und ohne PWM-Signal zu einem guten Preis ins Rennen. Mit was die neuen Rotoren noch punkten können, erfahrt ihr in der News.


Quelle: Techpowerup

Die populäre Slipstream-Serie des japanischen Hardwareherstellers Scythe erfährt mit den neuen 140-XT-Modellen erneut Zuwachs. In Kürze werden die neuen Ableger im 140-Millimeter-Format mit oder ohne PWM-Signal erhältlich sein und insgesamt in vier Ausführungen angeboten werden. Den Unterschied machen die jeweiligen maximalen Umdrehungszahlen aus, weshalb der SM1425XTSL mit 500 Umdrehungs pro Minute den Anfang macht und so einen Luftdurchsatz von 27,2 CFM bei einem Schalldruck von leisen 9,6 Dezibel erreicht. Mit 800 Umdrehungen und einer Lautstärke von 14,3 Dezibel agiert der SM 1425XT12L und erreicht laut Hersteller einen Durchsatz von 43,5 CFM. Das Non-PWM-Modell mit der Bezeichnung "SM1425XT12M" rotiert mit 1.200 RPM und kann so einen Luftdurchfluss von 65,2 CFM bei einer Lautstärke von 23,2 Dezibel vorweisen. 

Die Speerspitze der 3-Pin-Ventilatoren bildet der SM1425XT12H. Das Modell kann mit höchstens 1.700 Umdrehungen pro Minute einen Luftdurchsatz von starken 92,4 CFM vorweisen und wird dabei höchstens 36,4 Dezibel laut. Das Slipstream-140XT-Lineup komplettiert der einzige PWM-Ableger SM1425XT12M-P, der mit höchstens 1.300 RPM seinen Dienst verrichtet und einen Luftdurchfluss maximal 70 CFM erreicht. Die Betriebslautstärke gibt Scythe mit rund 24,7 dBA an. Alle Ventilatoren verfügen zudem sowohl über 120-, als auch 140-Millimeter-Bohrungen sowie ein 500 Millimeter langes Anschlusskabel.

Bei Amazon sind Lüfter von Scythe erhältlich.

Anzeige